Jpanel

25 Jahre TC Hausen

Und wenn es noch soviel Gewitter hat. War doch noch ne geile Party am 03.08.13!

 

Hier eine kleine Kostprobe

Der Rest auf --> TC Hausen --> Bildergalerie

 

O

p

e

n

Tabellenspitze zurückerobert

Mit einem Kantersieg gegen Wertingen II haben die Herren vom TC Hausen die Tabellenspitze in der Kreisklasse 1 zurückerobert. Nach den Einzeln hieß es bereits 12:0. Lediglich Sebastian Bundschuh, Michael Winter und Wolfgang Brugger mussten (erfolgreich) den Matchtiebreak bemühen. Sandro Oberfrank, Lukas Riesenegger und Felix Weihmayer gewannen ihre Solos klar. Während sich Lukas Riesenegger und Felix Weihmayer im Doppel überlegen durchsetzen konnten, war in den Doppelpaarungen Sebastian Bundschuh/Michael Winter sowie Sandro Oberfrank/Wolfgang Brugger für den Sieg erneut der Matchtiebreak erforderlich. Endstand 21:0. Im letzten Spiel gegen den Tabellendritten Altenberg gilt es dann, die Tabellenführung zu verteidigen. Bei den Herren 50 kann die Saison unter dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“ abgehakt werden. Nachdem auch das letzte Verbandsspiel gegen Burgheim knapp mit 10:11 verloren wurde, bleibt nur der letzte Tabellenrang. Nach Einzelsiegen von Johann Rettenberger und Uwe Steur wäre beinahe noch die Sensation durch den Gewinn von allen drei Doppeln möglich gewesen. Uwe Steur und Jo Hock gewannen ihre Begegnung zu Null. Josef Rettenberger und Werner Fröhlich setzten sich ebenfalls klar durch. Martin Bundschuh und Tom Goßner erkämpften den zweiten Satz und mussten sich dann erst im Matchtiebreak ihren Gegnern geschlagen geben. Mit einer 2:12-Niederlage kehrten die Damen 40 vom TSF Ludwigsfeld zurück. Lediglich Vroni Gerstmayer war ein Einzelsieg vergönnt. Marianne Gloth und Ute Ziegler verloren knapp. Monika Voith musste verletzungsbedingt aufgeben. Bei dieser Konstellation war auch bei den Doppeln nichts mehr zu holen. (WT)

TC Hausen beteiligt sich am Dillinger Ferienprogramm

Im Rahmen des Dillinger Ferienprogramms bietet der TC Hausen allen interessierten Kindern die Möglichkeit, Tennis kennenzulernen und zu spielen.

Erlebt Spiel und Spaß rund um den gelben Filzball.
Für Getränke und Essen ist reichlich gesorgt.

Termin: Samstag, 30.07.16, 14.00 bis 18.00 Uhr

Unter diesem Link könnt Ihr Euch anmelden (ab 11.07.16).

Familientag

Am Samstag, 23.7.016, ab 15.00 Uhr, treffen sich interessierte Kinder (auch gerne solche, welche noch nicht Vereinsmitglied sind) mit ihren Eltern, Omas, Opas, etc. zum Familientag auf unserer Anlage.

Jugendbetreuerin, Martina Weißenburger, hat sich sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsene einige Überraschungen einfallen lassen.

Nach Kaffee und Kuchen klingt der Abend mit einem gemeinsamen Grillfest aus.

Interessenten melden sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei Martina Weißenburger an.

 

EM-Public viewing

Ab Dienstag, 21.06.16, zeigen wir alle Spiele der Deutschen Nationalmannschaft im Clubheim per Beamer auf Großleinwand!

Und es geht weiter am:

Samstag, 02.07.16, 21.00 Uhr, gegen Italien.

Knabberzeug (keine Pizzas!!!) steht bereit!

Unterkategorien

News Flash: Latest

Tabellenspitze zurückerobert

Mit einem Kantersieg gegen Wertingen II haben die Herren vom TC Hausen die Tabellenspitze in der Kreisklasse 1 zurückerobert. Nach den Einzeln hieß es bereits 12:0. Lediglich Sebastian Bundschuh, Michael Winter und Wolfgang Brugger mussten (erfolgreich) den Matchtiebreak bemühen. Sandro Oberfrank, Lukas Riesenegger und Felix Weihmayer gewannen ihre Solos klar. Während sich Lukas Riesenegger und Felix Weihmayer im Doppel überlegen durchsetzen konnten, war in den Doppelpaarungen Sebastian Bundschuh/Michael Winter sowie Sandro Oberfrank/Wolfgang Brugger für den Sieg erneut der Matchtiebreak erforderlich. Endstand 21:0. Im letzten Spiel gegen den Tabellendritten Altenberg gilt es dann, die Tabellenführung zu verteidigen. Bei den Herren 50 kann die Saison unter dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“ abgehakt werden. Nachdem auch das letzte Verbandsspiel gegen Burgheim knapp mit 10:11 verloren wurde, bleibt nur der letzte Tabellenrang. Nach Einzelsiegen von Johann Rettenberger und Uwe Steur wäre beinahe noch die Sensation durch den Gewinn von allen drei Doppeln möglich gewesen. Uwe Steur und Jo Hock gewannen ihre Begegnung zu Null. Josef Rettenberger und Werner Fröhlich setzten sich ebenfalls klar durch. Martin Bundschuh und Tom Goßner erkämpften den zweiten Satz und mussten sich dann erst im Matchtiebreak ihren Gegnern geschlagen geben. Mit einer 2:12-Niederlage kehrten die Damen 40 vom TSF Ludwigsfeld zurück. Lediglich Vroni Gerstmayer war ein Einzelsieg vergönnt. Marianne Gloth und Ute Ziegler verloren knapp. Monika Voith musste verletzungsbedingt aufgeben. Bei dieser Konstellation war auch bei den Doppeln nichts mehr zu holen. (WT)

AS MooSlider